Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 3 Jahren

sortimenterbrief April 2019

  • Text
  • Buchhandlung
  • Welt
  • Rezepte
  • April
  • Hardcover
  • Wien
  • Verlag
  • Sortimenterbrief
  • Isbn
  • Buch
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe April 2019

uchrezension

uchrezension www.barbara-brunner.at Der aktuelle Lesetipp von Dr. Barbara Brunner Die Welt im Schatten der Computerkriminalität Liebe Leute, können Sie sich ein Leben ohne Computer oder ohne die Segnungen des Internets noch vorstellen? Aber wo Segen ist, ist auch Fluch, sagt man und das ist das Thema eines unglaublich spannenden Buchs mit dem Titel Darknet – Die Welt im Schatten der Computerkriminalität. Der Autor Dr. Cornelius Granig weiß, wovon er schreibt – er leitete in den letzten Jahren die IT- und Sicherheitsabteilungen als Vorstand großer Unternehmen und war als Manager bei den internationalen Technologiekonzernen IBM und Siemens tätig, die modernste Technologien für die IT-Sicherheit entwickeln. Überhaupt IBM – dass die Technologie einer IBM-Tochterfirma im Dritten Reich benutzt wurde, erfährt man ebenso wie Interessantes über den zum Teil skurrilen Wettlauf der Supermächte um die beste Computertechnologie – und dass Wien, dass Udo Proksch und das berühmte „Café Gutruf“ dabei eine Drehscheibe waren, wundert fast nicht. Bevor man bei Darknet nur an Kinderpornografie und andere Verbrechen denkt, wird klargestellt, dass das Clear Web, also jene Internet- Seiten, die für jedermann zugänglich sind, nur etwa 1 % ausmacht, 99 % der Internetaktivitäten finden im Deep Web statt, und das ist – Entwarnung – jener Teil des Inernets, der nur mit Passwörtern u. ä. benutzt werden kann. Ein Teil des Deep Webs wiederum ist das „Darknet“, eine Art dunkles Loch mitten in der digitalen Welt, in der alles anonym und verschlüsselt abläuft. Dr. Granig erklärt, wie das Darknet funktioniert, welche speziellen Anwendungen und Techniken es gibt – vom illegalen Glücksspiel bis hin zu den verschiedenen Kryptowährungen. Aber – und hier liegt ein besonderer Nutzen für den Leser – auch die vielen Formen der Computerkriminalität werden vorgestellt – vom bekannten Hacking und Phishing bis zu Schadsoftware, von Angriffen auf das „Internet der Dinge“ bis zur Industriespionage reicht die Bandbreite der Bedrohungen. Er spricht über die White Heads, jene Hacker, die im Auftrag von Firmen oder staatlichen Institutionen deren Netze auf Schadstellen untersuchen, aber auch über die dubiosen Black Heads, die Angriffe mit kriminellem Hintergrund vornehmen. Pharming, DNS-Floading, Ceo-Betrug, Trojaner, Keylogger, Denial of Service ... es gibt nichts, was es nicht auch gibt. Zum besseren Verständnis bringt Cornelius Granig am Ende seines Buches ein Glossar mit Erklärungen der vielen Begriffe – vom Access Point bis zur Zwei-Faktor-Authentifizierung und der Verwendung von Zertifikaten. Ein breites Kapitel berichtet über große Verbrechen und deren Opfer – von bestürzenden Datenlecks im Gesundheitssystem, Attacken auf Telekommunikationskonzerne, massiven digitalen Angriffen auf den Energiesektor, über Desinformation in der Politik und „Dirty Campaigning“ und über eine neue Form des Bankraubs: den Diebstahl und Verkauf von Kundendaten. Bevor Sie aber jetzt Ihren Computer vom Netz nehmen, lesen Sie die überaus praktischen und zum Teil leicht umzusetzenden Sicherheitstipps für große Unternehmen genauso wie für Private. Dieses Buch, liebe Leute, sollte man lesen, um sein Bewusstsein für den Umgang mit Computern und dem Internet zu schärfen, um Vorsicht walten zu lassen im Mail-Verkehr und um sich einmal mehr klarzumachen: Den Himmel auf Erden gibt es nicht, schon gar nicht im Internet. Auch wenn es praktisch ist, aber das wissen wir ja. Herzlich Barbara Brunner Cornelius Granig Darknet Die Welt im Schatten der Computerkriminalität 224 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-218-01157-0 € 23,– | Kremayr & Scheriau, A: MLO Wahlmanipulation, Erpressung, Rufmord, Handel mit Kinderpornografie: Viele traditionelle Formen der Kriminalität bedienen sich zunehmend moderner Informations- und Kommunikationstechnologien – die Digitalisierung der Kriminalität schreitet voran. Dazu kommen neue Formen der Computerkriminalität, die erst mit der jetzt erreichten Verbreitung und Nutzung von Computern möglich sind. Das „Darknet“, ein besonders gut abgeschotteter Bereich der Netzwelt, zieht dabei Kriminelle an wie Motten das Licht, da dort Verschlüsselung und Anonymisierung garantiert werden. Während diese Funktionalitäten auch von ehrlichen Whistleblowern oder Bürgerrechtsaktivisten genutzt werden können, überwiegt der Missbrauch. Cornelius Granig beleuchtet die Anfänge der kriminellen Nutzung von Rechentechnologien, erläutert spektakuläre Vorfälle aus dem deutschsprachigen Raum und spannt einen Bogen vom Missbrauch moderner Technologien durch Diktaturen bis hin zu den Angriffen von Einzeltätern aus dem Darknet. Er spricht mit Polizeibehörden über Strategien zur Bekämpfung von Computerkriminalität und zeigt, dass wir schon seit Jahrzehnten digitalen Gefahren ausgesetzt sind, deren Dimension ständig größer wird. 56 sortimenterbrief 4/19

1 KNOBLAUCHZEHE 8 EL PICO DE GALLO und bei mittlerer Hitze 6 -7 Minuten braten. Karibisch gut 12 A LA PLAYA TACOS MIT CHORIZO, PICO DE GALLO UND GUACAMOLE FÜR 4 TACOS ZUTATEN 1 EL OLIVENÖL Das Olivenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen. Chorizos von 4 CHORIZOWÜRSTE 1 KLEINE ZWIEBEL der Haut befreien, in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten. Die Zwiebel schälen, klein hacken, mit in die Pfanne geben 4 TACO SHELLS 2 EL SCHMAND Die Knoblauchzehe schälen, durch eine Knoblauchpresse direkt in 2 TL LIMETTENSAFT die Pfanne drücken. Gut untermischen und kurz mitbraten. 8 EL GUACAMOLE Für die Avocadocreme die Avocado waschen, halbieren und vorsichtig den Kern herauslösen. Zusammen mit dem Schmand, Limonensaft, Salz und Pfeffer in ein Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Tacos mit Chorizo, Guacamole und Pico de Gallo befüllen. TIPP: WEM DIE CHORIZO ZU SCHARF IST: EINEN LÖFFEL CREME FRAICHE MIT IN DEN TACCO GEBEN. Sagen Sie dem Alltag ade und genießen Sie pures Sommer- Sonne-Urlaubsfeeling! Mit einzigartigen Geschichten und Fotografien versetzt Sie dieses Kochbuch direkt in die Karibik. Die Rezepte sind von der kulinarischen Vielfalt Mittelamerikas und dem beeindruckenden lateinamerikanischen Lifestyle inspiriert. So vielseitig Land und Leute in der Karibik sind, so sind auch die Rezepte in diesem Buch: kreolischer Fisch, mexikanische Taccos, karibische Bowls gepaart mit indischen Gewürzen. Hier brodelt nicht nur das Leben, sondern auch der Kochtopf. Julia Cawley / Saskia van Deelen / Vera Schäper Hola Sol Karibik – Palmen, Strand und gutes Essen Format 19 × 26 cm 166 Seiten zahlreiche Fotos Hardcover mit Schmuckfarbe € 28,80 [A] ISBN 978-3-7995-1339-5 www.thorbecke.de vertrieb@thorbecke.de Telefon +49 (0) 7 11/4406-165 Auslieferung: Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH E-Mail: bestellung@mohrmorawa.at


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!