Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 3 Jahren

sortimenterbrief April 2019

  • Text
  • Buchhandlung
  • Welt
  • Rezepte
  • April
  • Hardcover
  • Wien
  • Verlag
  • Sortimenterbrief
  • Isbn
  • Buch
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe April 2019

Ein faszinierender

Ein faszinierender Autor. Eine universelle Geschichte. Ein spektakulärer Fund. Entdeckt und mit einem Nachwort von Michael Köhlmeier Erstmals veröffentlicht – aus dem Französischen übersetzt von Raoul Schrott Von den uralten Mythen der Menschheit bis zu den großen Fragen der Gegenwart 400 Seiten € 24,– ISBN 978-3-423-28187-4 Auch als eBook »Manchmal bringt die Literatur den Zauber in die Welt zurück.« Michael Köhlmeier Ihre Bestellung Bestellen Sie über Mohr Morawa Tel: 01–68014–0 • bestellung@mohrmorawa.at oder direkt über Ihren Vertreter www.dtv.de/handel

© David Maupilé Bernhard Schmid, Paul Maar, Nevfel Cumart, Rolf-Bernhard Essig und Tanja Kinkel Schriftsteller ehrten Karl May Viele bekannte Bestsellerautoren der deutschen Literaturgeschichte sind bzw. waren bekennende Karl-May-Fans und einige gestehen, dass sie durch die Karl- May-Lektüre zur Schriftstellerei gekommen sind. Drei von ihnen – Tanja Kinkel, Nevfel Cumart und Paul Maar – lasen im Rahmen des dritten Bamberger Literaturfestivals im E.T.A.Hoffmann-Theater aus seinem Werk. Zudem sprach Schirmherrin Tanja Kinkel mit Karl-May-Verleger Bernhard Schmid über das Thema „Wie Winnetou nach Bamberg kam“. Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik an Marie Schmidt Die Feuilletonredakteurin der Süddeutschen Zeitung, Marie Schmidt, erhielt im Rahmen der Leipziger Buchmesse den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019. Die Jury begründet ihre diesjährige Entscheidung mit dem überraschenden und bereichernden Charakter, der die Besprechungen der Preisträgerin präge. Der vom Fachmagazin Börsenblatt gestiftete Preis ist mit 5.000 € dotiert. Literaturtage Steyr Nach den Publikumserfolgen der letzten Jahre bietet das historische Zentrum der Stadt Steyr mit seinen Arkadenhöfen vom 7. bis 9. Juni bereits zum dritten Mal die Kulisse für Lesungen aus aktuellen Werken der österreichischen Gegenwartsliteratur. Bei dem von Karin Fleischanderl news&informationen kuratierten Festival sind am Pfingstwochenende bei freiem Eintritt zahlreiche Autoren zu erleben. Eröffnet wird das diesjährige Festival mit einer Lesung von Margit Schreiner im Innenhof des Rathauses Steyr. Lion-Feuchtwanger-Stipendium an Janne Marie Dauer Das in diesem Jahr zum ersten Mal vergebene Lion-Feuchtwanger Stipendium, für junge Autoren, die bislang nicht in einem Verlag veröffentlicht haben, das die Stiftung Kommunikationsaufbau zum 60. Todestag und anlässlich des Erscheinens der Tagebücher von Lion Feuchtwanger im Aufbau Verlag eingerichtet hat, geht an Janne Marie Dauer. Sie wird vier Wochen lang als Writer in Residence am OMI International Art Center New York leben und am dortigen Künstlerprogramm teilnehmen. Verlagsgruppe Random House setzt auf klimaschonende Produktion Die zwei Titel Bin im Garten von Meike Winnemuth und Die Wiese von Jan Haft, erschienen bei Penguin, sind Cradle to Cradle TM produziert sowie klimapositiv gedruckt. Sämtliche Inhaltsstoffe der Cradle to Cradle TM -Druckprodukte wurden auf ihre Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit überprüft und speziell für umfassendes Recycling oder Kompostierung entwickelt. Cradle to Cradle TM ist die höchste Qualitätsstufe im ökologischen Druck. Zudem werden die Bücher klimapositiv gedruckt und auf das Einschweißen mit Plastikfolien wird konsequent verzichtet, um einen ganzheitlichen Mehrwert für die Umwelt zu leisten. Diesem Standard soll in Zukunft immer häufiger entsprochen werden. Literaturnobelpreis Nach der Absage aufgrund des Skandals um Katarina Frostenson und ihren Ehemann Jean-Claude Arnault im Vorjahr wurde von der Schwedischen Akademie beschlossen, den Literaturnobelpreis heuer zweimal zu vergeben. Somit wird im Herbst sowohl der Preisträger für 2018 als auch 2019 gekürt. Neu im April Mit Liebe für das abenteuer Als Paar zu Fuß durch die mongolische Wildnis Franzsika Bär: Ins Nirgendwo, bitte! Paperback mit Einbandklappen, 288 Seiten, Farbteil ISBN: 978-3-95889-179-1 • € 15,40 Zu Fuß und ganz auf sich allein gestellt durchqueren die 22-jährige Franziska und ihr Freund Felix den Westen der Mongolei. Ihr Weg führt sie mitten ins Nirgendwo, wo es weder feste Pfade noch Wegweiser gibt und wo sie tagelang keiner Menschenseele begegnen. In der Einsamkeit lernen sie viel über sich als Paar, das durch die extreme Erfahrung über sich hinauswächst. Von ewigen Singles, Love Hotels und dünnen Wänden Kerstin und Andreas Fels: Liebe auf Japanisch Taschenbuch • 256 Seiten ISBN: 978-3-95889-200-2 • € 10,30 Was Sie schon immer über Japan wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten: Kerstin und Andreas Fels enthüllen alle Geheimnisse rund um die Themen Liebe und Sexualität in Japan. Vom ersten Kuss über die Tücken moderner Dates und traditioneller Hochzeiten bis hin zum Kinderkriegen und ganz alltäglichen Eheproblemen – witzig und einfühlsam zeichnen die Autoren nach, wie die »Liebe auf Japanisch« funktioniert. sortimenterbrief 4/19 05 Buchhandelsinfo Vertrieb und Auslieferung erfolgt über MairDumont


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!