Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 2 Jahren

sortimenterbrief April 2020

  • Text
  • Frauen
  • Welt
  • Hardcover
  • Verlag
  • Sortimenterbrief
  • April
  • Wien
  • Buch
  • Isbn
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe April 2020.

© KC Photography Ossi

© KC Photography Ossi Hejlek im Gespräch mit Patricia Görgl »Es gibt viele kleine Schritte, die leicht in den Alltag zu integrieren sind – klein im Aufwand, umso effektiver im Ergebnis.« Pretox ist schon das vierte Buch von Ihnen, das bei maudrich erscheint. Nach gesunder Ernährung und Achtsamkeit im Alltag widmen Sie jetzt das neue Werk dem Thema Pretox. Wie sehr spielen alle diese Themenbereiche in Ihrem Alltag eine Rolle? Görgl: Ich unterhalte eine eigene Praxis, in der ich als Heilmasseurin, Ernährungsberaterin nach TCM und Yogalehrerin tätig bin. Ich halte Vorträge, mache Online-Coachings – man findet mich aber auch in Schulen, wo ich den Kindern Gesundheitsprävention vermittle. Was bedeutet Pretox eigentlich? Görgl: Der Begriff kommt aus Amerika, ist eine Mischform aus Prävention und Detox. Es geht darum, alltäglich präventive Maßnahmen zu setzen, um seine Gesundheit zu erhalten. Mir ist wichtig, Menschen vielfältige Anregungen zu geben, was sie das ganze Jahr über machen können. Bei vielen meiner Klienten ist es so, dass diese – bevor sie zu mir kommen – das ganze Jahr nicht auf ihre Gesundheit, ihre Ernährung, den Lifestyle achten – im Jänner alles mit einer zweiwöchigen Kur hinbiegen wollen, sich viel zu hohe, nicht erreichbare Ziele stecken ... und dann verzweifeln, wenn es nicht funktioniert hat. Das kann auch nicht klappen! Ich möchte, dass meine Klienten bzw. Leser des Buches erkennen, dass es viele kleine Schritte gibt, die leicht in den Alltag integriert werden können – kaum spürbar, was den Aufwand betrifft, dafür aber umso effektiver im Ergebnis. sortimenterbrief 4/20

schwerpunkt gesundheit interview Sie haben das Buch in vier Bereiche gegliedert: Geist, Ernährung, Körper ... mündend in einen 21-Tage-Plan. Welche Rolle spielt Dankbarkeit? Görgl: In erster Linie geht es dabei um Dankbarkeit dafür, was ich für mich tue, aber auch für die Dinge um mich herum – von Menschen über Materielles bis zu Erlebnissen. Grundsätzlich geht es um Dankbarkeit dem Leben gegenüber. Wer dankbar ist, geht zufriedener durchs Leben. Sie gehen auch ausführlich auf die Chakren ein ... Görgl: Ich zeige Wege auf, wie man die Chakren gezielt stimulieren kann. Erfahrungsgemäß haben die Menschen, die zu mir kommen, in einem dieser Energiebereiche eine Grundschwäche. Kommt jemand beispielsweise mit Magen-Darm-Problemen, gilt es, das Solarplexus-Chakra zu stärken ... Die Stärkung kann über Atmung, Yoga, Ernährung, ätherische Öle oder Farben stattfinden – auch durch entsprechende Affirmationen. Das hauptausschlaggebende Werkzeug, das uns zur Verfügung steht, ist die Atmung. Sie haben im Buch unterschiedliche Atemübungen angeführt. Wobei hilft die Atmung? Görgl: Die Atmung hilft einem, in die Mitte zu kommen, präsent zu sein. Nichts ist gegenwärtiger als das Einund Ausatmen. Die Konzentration auf die Atmung hilft auch, Ängste zu überwinden – bringt uns von „Waswäre-wenn-Gedanken“ ins Hier und Jetzt. Im zweiten Bereich geht es um die Ernährung, dort schreiben Sie, dass man dem Essen wieder die Bedeutung zuführen soll, die ihm gebührt. Was meinen Sie damit? Görgl: Durch hunderte Diät- und Ernährungsmodelle ist die Ernährung mittlerweile hoch stressbelastet. Und keiner kennt sich mehr wirklich aus, denn was heute empfohlen wird, wird morgen vielleicht schon wieder verdammt. Ich plädiere für eine Rückbesinnung auf das Wesentliche: Nahrung dient dazu, uns zu nähren. Nicht mehr und nicht weniger. Das klingt gut und heißt genau was? Görgl: Weg mit den Essens-Dogmen. Weg mit dem Fokus von En-vogue- Strategien. Wer ein wenig in sich hineinhört und aufmerksam ist, weiß, was einem selbst gut tut und was nicht. Dem Essen gehört einfach auch die Macht entzogen. Wenn Essen zum Krampf wird, weil man dieses weglassen und jenes unbedingt essen muss, dann geht auch die Lust am Essen verloren. Wie intensiv und wie lange man dann bei solchen Strategien bleibt, weiß jeder aus eigener Erfahrung. Ich habe selbst alles ausprobiert – heute esse ich alles, mit Bedacht. Dann weiß ich auch, wann genug ist. Was ist eigentlich an der Fünf-Elemente-Ernährung, die Sie auch im Buch beschreiben, das Gute? Görgl: Diese Ernährungsform hilft einem, Disbalancen entgegenzuwirken – beispielsweise einer geschwächten Mitte. Das kann sich dann bei manchen in einer gesteigerten Lust auf Süßigkeiten äußern. Veränderungen an den Lebensumständen und bestimmte Lebensmittel können darauf einwirken. Simpel erklärt. Ernährung nach TCM ist ein ganzheitliches Konzept. Sie führen auch die Anregung der Darmgesundheit als wichtigen Punkt an. Wie macht man das am besten? Görgl: Die Darmbakterien – das Mikrobiom – sind süchtig nach frischen Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse, Salat, aber auch Fermentiertem – oder Kartoffelsalat. Während des Abkühlens der gekochten Kartoffeln wird die Stärke abgebaut. Ich bin kein Unterstützer der Nur-Rohkost-Theorie. Aber ab und zu rohes Gemüse zu sich zu nehmen, bringt dem Organismus einen wahren Frischekick. Im Bereich, der dem Körper gewidmet ist, führen Sie Massagen an ...? Görgl: Und ich gehe auf den Bereich der Naturkosmetik ein, präsentiere einige Rezepturen zum Nachmachen. Bei diesem Bereich habe ich mit einer Pharmazeutin zusammengearbeitet. Was die Massagen betrifft, weiß ich aus meinem Alltag, wie wirksam diese sind – aber auch wie wichtig Berührung grundsätzlich ist. Selbstmassagen beispielsweise regenerieren und bringen frische Energie. Mit ätherischen Ölen kann man die Wirkung verstärken. Abschließend erhalten die Leser dann das 21-Tage-Programm ... Görgl: Das hilft den Lesern, alle Inhalte des Buches in 21 kleinen Portionen umzusetzen, Tag für Tag – leicht, einfach und vor allem machbar! Darauf kommt es an. Danke für das Gespräch! Patricia Görgl Pretox. Jeden Tag gesund 136 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen, Softcover, 978-3-99002-112-5 € 19,90 | maudrich, ET: April Advertorial sortimenterbrief 4/20 31


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!