Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 5 Monaten

sortimenterbrief Jänner 2022

  • Text
  • Buchmarkt
  • Buchbranche
  • Buchwerbung
  • Roman
  • Thriller
  • Krimi
  • Triest
  • Sortimenterbrief
  • Verlag
  • Buch
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Januar 2022.

jahresbestsellerlisten

jahresbestsellerlisten 2021 Die SCHWARZER-BEStSEllERliStEN basieren auf einer Umfrage bei einem repräsentativen Panel österreichischer Sortiments-Buchhandlungen. Reihung nach Punkten und Gewichtung der Buchhandlungen. Die Auswertung basiert auf der Zuordnung der Verlage im VLB. Für die Erhebung ist das Verlagsbüro Schwarzer verantwortlich. © by Verlagsbüro Schwarzer – Erhebungszeitraum: 16. Dezember 2020 bis 15. Dezember 2021 Belletristik Sachbuch Taschenbuch Kinder & Jugend 1 Thomas Stipsits Uhudler-Verschwörung UeberreUter 1 Christina Bauer Backen mit Christina lÖWenZaHn 1 Delia Owens Der Gesang der Flusskrebse Heyne 1 Jeff Kinney Gregs Tagebuch 15 Halt mal die Luft an! baUmHaUs 2 Sebastian Fitzek Der erste letzte Tag Droemer 2 Richard David Precht Von der Pflicht golDmann 2 Herbert Dutzler Letzter Knödel Haymon 2 Jeff Kinney | Rupert ... Echt unheimliche Gruselgeschichten baUmHaUs 3 Thomas Stipsits Kopftuchmafia UeberreUter 3 Peter Pilz Kurz Kremayr & scHeriaU 3 Clemens G. Arvay Corona-Impfstoffe: Rettung oder Risiko? QUaDriga 3 Margit Auer | Die Schule der magischen Tiere Wilder, wilder Wald! carlsen 4 Bernhard Aichner Dunkelkammer btb 4 Monika Gruber, Andreas Hock | Und erlöse uns von den Blöden PiPer 4 Jojo Moyes Die Frauen von Kilcarrion roWoHlt Polaris 4 Marc-Uwe Kling Das NEINhorn carlsen 5 Michael Köhlmeier Matou Hanser 5 Hape Kerkeling Pfoten vom Tisch! PiPer 5 Andreas Gruber Todesschmerz golDmann 5 Kobi Yamado vielleicht aDrian 6 Donna Leon Flüchtiges Begehren Diogenes 6 Toni Innauer Die 12 Tiroler csV 6 Beate Maxian Die Tote im Kaffeehaus golDmann 6 Rachel Bright, Jim Field Der Wal, der immer mehr wollte magellan 7 Rita Falk Rehragout-Rendezvous DtV 7 Sahra Wagenknecht Die Selbstgerechten camPUs 7 Sucharit Bhakdi Corona unmasked golDegg 7 Magnus Myst Das kleine Böse Buch 4 UeberreUter 8 Monika Helfer Vati Hanser 8 Hugo Portisch So sah ich. Mein Leben story.one 8 Karsten Dusse Achtsam morden Heyne 8 Alice Pantermüller Mein Lotta-Leben Je Otter, desto flotter arena 9 Bernhard Aichner Gegenlicht btb 9 Christina Bauer Weihnachten mit Christina lÖWenZaHn 9 Hera Lind Die Frau zwischen den Welten Diana 9 Margit Auer | Die Schule der magischen Tiere Hatice und Mette-Maja carlsen 10 Lucinda Riley Die verschwundene Schwester golDmann 10 Thomas Brezina Die Bibel in Reimen joPPy 10 Pierre Martin | Madame le Commissaire und die panische Diva KnaUr 10 J.K. Rowling Der Ickabog carlsen

© Richard Tanzer Die Welt ist aus den Fugen geraten – nicht erst durch die Pandemie. Dr. Ruth Reitmeier ist Autorin und Wirtschaftsjournalistin. Sie schreibt für Tageszeitungen und Magazine (profil, WirtschaftsBlatt u. a.) und arbeitet an Buchprojekten. Ihre Dissertation schrieb sie zum Thema „Frauenkarrieren im österreichischen Journalismus“. Alexander Foggensteiner lebt als freier Autor, Filmschaffender und Unternehmer in Wien. Er arbeitete als Journalist für Die Presse und das WirtschaftsBlatt. Seine bisherigen Sachbücher sind Reporter im Krieg (1993, Picus Verlag) und Der kurdische Knoten (1988, Jugend & Volk). So retten Frauen das Gesundheitswesen Dr. Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner Medizin in Frauenhand 196 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-9519818-7-1 € 24,90 | Ampuls Verlag, ET: Februar Das Gesundheitswesen ist in Frauenhand. Mehr als 75 % der Beschäftigten sind weiblich. Überall dort, wo die tägliche Arbeit gemacht werden muss, sind Frauen klar in der Mehrheit: in der Pflege, in der Forschung, in Apotheken und in der Medizin. Die Mehrheit der Hausärzte ist ebenso längst weiblich – Tendenz steigend. Nur nicht in den Führungsetagen. Dort treffen die meisten Entscheidungen immer noch Männer – in den Institutionen, den Kammern, der Politik, den Spitälern, den ärztlichen Direktionen und der Industrie. Nicht alle dieser Entscheidungen sind im Interesse der Patienten, der Versicherten und der Beschäftigten. Doch es gibt innovative, engagierte und erfolgreiche Frauen, die andere Ideen haben und damit auch den Weg an die Spitze in ihrem Bereich geschafft haben. Und es werden immer mehr. Wie denken und wie arbeiten sie? Und können sie mit anderen Zugängen die seit Jahren und Jahrzehnten bestehenden Probleme im Gesundheitswesen lösen? Kaum jemandem ist etwa bewusst, dass der Wiener Gesundheitsverbund, zu dem alle Spitäler und Pflegeeinrichtungen der Stadt gehören, von einer Frau geleitet wird. Oder dass die globale Konzernsprecherin des Pharmariesen Roche aus Österreich kommt und auch die Leiterin des Boards der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA eine Österreicherin ist. Doktor Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner haben diese Frauen und viele mehr getroffen und interviewt: Entstanden sind einfühlsame Porträts von Frauen, die inspirieren, begeistern und Mut machen. Martin Rümmele Antworten auf die Krise Wie wir die Zukunft nach Corona gestalten 220 Seiten, Hardcover, 14,5 x 21 cm, 24,90 €, ET: Ende Jänner ISBN: 978-3-9519818-3-3 www.ampuls-verlag.at Advertorial Ampuls Verlag, Tel.: 04254/20740, E-Mail: office@ampuls-verlag.at www.ampuls-verlag.at I www.gesundkommunizieren.at sortimenterbrief 1/22 13


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!