Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 5 Monaten

sortimenterbrief Jänner 2022

  • Text
  • Buchmarkt
  • Buchbranche
  • Buchwerbung
  • Roman
  • Thriller
  • Krimi
  • Triest
  • Sortimenterbrief
  • Verlag
  • Buch
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Januar 2022.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nachbezugsspiegel Hörbuch dezember Mohr Morawa Follett: Never/LÜBBe aUdIo Boehme: conni und die Ponyspiele/ SILBerFIScH kinney: Gregs tagebuch 16. Volltreffer!/ BaUMHaUS WaS ISt WaS Junge Forscherbox/ teSSLoFF Schweng: Hör zu, Bakabu. album 1/ VerMeS Städing: Petronella apfelmus. Schneeballschlacht und Wichtelstreiche/LÜBBe aUdIo WaS ISt WaS Faszination tierwelt/ teSSLoFF Preußler: Meine große räuber Hotzenplotz-Hörspielbox/SILBerFIScH Hay: die Louise-Hay-Box/aLLeGrIa hoerbuch Gedichte, die das Leben schrieb Am 7. Juni 2022 findet das 115. Geburtstagsjubiläum der Lyrikerin Mascha Kaléko statt. Das Hörbuch Wir haben keine andre Zeit als diese (GOYALiT) ist ein Aufruf zum Innehalten und versammelt Gedichte aus all ihren Schaffensphasen, von denen einige bisher nur in der Gesamtausgabe von Kalékos Werken veröffentlicht wurden. Ein Hörbuch, das uns aufwecken und ins Hier und Jetzt holen soll, meisterhaft interpretiert von Katharina Thalbach. Bestseller Eine kurze Geschichte von fast allem folgt am 28. Februar als überarbeitete Neuausgabe für junge Hörer bei cbj audio. Bill Bryson nimmt sie mit auf eine atemberaubende Reise durch Zeit und Raum, berichtet über die Wunder des Universums, über die Erde und die Entstehungsgeschichte des Menschen. 1 2 3 4 5 1 2 3 1 2 3 1 2 3 Medienlogistik Lobe: Valerie und die Gute-Nacht- Schaukel/cracked aNeGG recordS Lobe: die Geggis/cracked aNeGG recordS Lobe: das kleine Ich bin ich/cracked aNeGG recordS Simsa: Mozart für kinder. Nachtmusik und Zauberflöte/JUMBo Simsa: Große komponisten für kleine und große ohren/JUMBo Oetinger Nordqvist: Pettersson und Findus. Unsere schönsten abenteuer/oetINGer MedIa Wieslander: Mama Muh geht schwimmen und andere Geschichten/oetINGer MedIa Lindgren: Bullerbü. die neue große Hörspielbox/oetINGer MedIa Film Toplist Hoanzl Landkrimi-Set 7: Steirertod – Steirerrausch – Flammenmädchen – Vier/ orF edItIoN/HoaNZL omar Sarsam: Herzalarm/HoaNZL Polt. alle 6 Fälle/orF edItIoN/HoaNZL Zeitfracht Nomadland/WaLt dISNey StUdIoS HoMe eNtertaINMeNt LeGo Ninjago/LeoNINe dIStrIBUtIoN Space Jam: a New Legacy/UNIVerSaL PIctUreS VIdeo Vincent flattert ins Hörbuch Die beliebte Fledermaus aus Sonja Kaiblingers Scary Harry bekommt ihre eigenen Abenteuer-Reihe. In Vincent flattert ins Abenteuer braucht Vincent dringend einen Freund, damit er es nicht ganz allein mit den Bösewichtern der Geisterwelt aufnehmen muss. In Vincent und das Geisterlama ist Vincent traurig, weil er sich nicht bei Vollmond verwandeln kann und keine Superkräfte besitzt. Beide Hörbücher erscheinen am 8. Februar bei Igel Records. Neue Hörbücher, erzählt für die nächste Generation Am 14. Februar erscheinen Obamas Erinnerungen an seine Kindheit und als junger Mann unter dem Titel Ein amerikanischer Traum im Hörverlag. Es ist die fesselnde Auseinandersetzung Barack Obamas mit seiner Herkunft und zugleich das beeindruckende Porträt eines jungen Schwarzen Mannes, der sich und der Welt Fragen nach Selbstfindung, Menschlichkeit und Zugehörigkeit stellt. Der international preisgekrönte Natur hören und erleben Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) und Der Audio Verlag (DAV) haben zu der im Oktober 2021 erschienenen Hörbuchlesung Tannen von Wilhelm Bode erstmals eine Zusammenarbeit vereinbart und planen eine Fortsetzung der Kooperation auch für weitere Titel. Die Lesung Tannen ist das letzte Hörbuch in der bislang achtteiligen Reihe Naturkunden, die Schauspieler und Sprecher Frank Arnold, in der Regie von Torsten Feuerstein, ungekürzt einliest. Die Lesungen basieren auf den Büchern der gleichnamigen Buchreihe des Matthes & Seitz Verlags und werden durch thematisch passende Tiergeräusche und Klänge untermalt, vorrangig mit Unterstützung des Tierstimmenarchivs des Museums für Naturkunde Berlin. Neuer Thriller von Romy Hausmann Am 11. Jänner kommt bei Hörbuch Hamburg der neue Thriller Perfect Day von Romy Hausmann heraus – spannungsvoll gelesen von Sandrine Mittelstädt. Darin verschwinden seit vierzehn Jahren Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Als der renommierte Philosophieprofessor und Anthropologe Walter Lesniak verhaftet wird, setzt seine Tochter alles daran, seine Unschuld zu beweisen ... 22 sortimenterbrief 1/22

5 Punkte - die Überschriften zu den Verhandlungen des Fachverbands: 1. Faire Vergütung: Bezahlung für Werk und Rechte 2. Vertragsfreiheit statt kollektiver Bevormundung 3. Rechtssicherheit für Urheberschaft, Produktion und Nutzung 4. Transparenz ja, Administrationsmonster nein 5. Kein Gold Plating 16. 12.: Nationalrat beschließt Neuordnung des Urheberrechts Details zum Urheberrecht neu folgen in der nächsten Ausgabe des Sortimenterbriefes. Das Urheberrecht hat einer Neuordnung bedurft. Rasante technische Entwicklung und eine Highspeed-Evolution der Kommunikation, besser der Kommunikationsgewohnheiten, haben die Überarbeitung „legistischer Traditionen“ unumgänglich gemacht Text: Ernst Wachernig Vieles, das seine „aktuelle Berechtigung“ aus der Vergangenheit bezieht, wird bisweilen sehr flott von den gelebten Entwicklungen überholt. Legistische Fakten können spätestens dann mit den täglichen Anwendungsrealitäten nicht mehr Schritt halten. Ein Beispiel, das zu dieser allgemeinen Beschreibung passt, ist das Urheberrecht. Worum geht es dabei? Darum, dass geistiges Eigentum, also etwa Texte, Bilder oder Melodien, weiterhin geschützt bleiben. Dass Quellen nicht nur angegeben werden, sondern dass für deren (kommerzielle) Verwendung auch bezahlt wird. Was konkret bedeutet, dass in die Diskussion eingebrachte „Fantasien zum freien Zugang zu Wissen und Kulturkonsum, wie es die schwedische Piratpartiet 2006 erstmals verlangt“, so Mag. Herzberger, Geschäftsführer des Fachverbandes der Buchund Medienwirtschaft, „als Enteignung nicht zu akzeptieren waren und sind“. Internet als „Urheber-Killer“ Debatten um das Urheberrecht sind in den vergangenen drei Jahrzehnten immer wieder befeuert worden durch die rasanten Entwicklungen auf dem Feld der Digitalisierung und des Internets und in deren direkter Folge durch diverse Plattformen zur Wissensvermittlung. Die grenzüberschreitende Dimension spielt dabei von Anfang an eine entscheidende Rolle, sodass die Befassung dieser weltumspannenden Materie durch die Europäische Union unumgänglich ist. Schließlich hat sich die bestehende Rechtslage gänzlich überholt. Über Jahre ist die legistische Trägheit der EU und deren Mitgliedsstaaten in Bewegung gekommen, als Ergebnis gilt die EU-Copyright-Richtlinie des Jahres 2019. Das Produkt eines intensiven und von vielen Verbands- und nationalen Einzelinteressen bisweilen abgelenkten Diskussionsprozesses, der an die 27 Mitgliedsstaaten eine Aufgabe gerichtet hat: aus dieser EU-Rechtsbasis nationalstaatliche Gesetze zu formulieren. Ein Ansinnen, das Österreich im Regierungsprogramm 2020 entsprechend wahrgenommen und nun, am 16. Dezember 2021, als Gesetz, eingebracht als Regierungsvorlage vom Justizministerium, verabschiedet hat. Dem vorausgegangen war eine intensive Bearbeitung durch den Fachverband der Buchund Medienwirtschaft, gemeinsam mit der Bundessparte Information und Consulting in der Wirtschaftskammer Österreich und der Allianz Zukunft Kreativwirtschaft. Auf allianzzukunft-kreativwirtschaft.at finden sich die Kernargumente aller Bewahrer der Rechte von z. B. Urhebern und Verlegern. Bundesgesetzblatt sollte folgen In den ersten Wochen des Jahres 2022 sollte ein entsprechendes Bundesgesetzblatt zu dieser Rechtsmaterie folgen. Dem vorausgegangen ist die Debatte im Bundesrat und die rechtsstaatliche Beglaubigung durch die Unterschrift des Bundespräsidenten. •


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!