Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 2 Jahren

sortimenterbrief Juli/August 2019

Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Juli-August 2019

www.mohrmorawa.at Mohr

www.mohrmorawa.at Mohr Morawa Special 2019 Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH Sulzengasse 2, 1230 Wien, Austria, Telefon: +43 (1) 680 14-0 Mail: momo@mohrmorawa.at

mohrmorawaspecial © Reinhard Öhner Ossi Hejlek im Gespräch mit Mohr Morawa Geschäftsführer Rainer Fritthum »In der Moderne angekommen – durch viele eingeleitete Optimierungsprozesse entstehen neue Möglichkeiten!« Zu Beginn kurz ein paar Worte zu Ihrer Vergangenheit ... Fritthum: Ich bin seit 1997 für die Morawa Gruppe tätig. Ursprünglich begann ich beim Pressevertrieb, betreute dort unter anderem auch die Verlagsgruppe NEWS, zu der ich interimistisch auch ein paar Jahre wechselte und dort für Vertrieb und Einzelhandel zuständig war. 2004 kehrte ich wieder zur Morawa Gruppe zurück und übernahm dort die Leitung des Bereiches Morawa Business Subscription Services. Dort war ich die letzten 15 Jahre tätig – in den letzten Jahren zusätzlich auch für die Optimierung der Arbeitsabläufe in anderen Bereichen der Morawa Gruppe. Im Sommer 2018 begann ich mit der Evaluierung von Mohr Morawa. Kurze Zeit später ersuchten mein Vorgänger Christian Langer sowie die zur Geschäftsleitung gehörende Prokuristin Andrea Stigler, von der Verantwortung der Leitung von Mohr Morawa entbunden zu werden. Da ich bereits mit den Prozessen innerhalb Mohr Morawas gut vertraut war, schlug man mir vor, die Nachfolge anzutreten. Mit Jahreswechsel begann die Übergabezeit, seit Anfang April habe ich nun offiziell die Geschäftsführung übernommen. Wie fühlt es sich an? Fritthum: Herausfordernd. Man darf die Verantwortung gegenüber den Eigentümern und 190 Mitarbeitern nicht unterschätzen. Hinzu kommt ein angespanntes Branchenumfeld wie Beispiele unserer direkten Mitbewerber zeigen. Aber es gibt auch gute Nachrichten – vor einigen Tagen hat der deutsche Börsenverein mitgeteilt, dass im vergangenen Jahr erstmalig die Zahl der Buchkäufer wieder gestiegen ist. Was macht Herr Langer jetzt? Fritthum: Herr Langer hat einen Beratervertrag bis Ende März 2020 – neben der Unterstützung bei meiner Tätigkeit ist er vor allem für einzelne Projekte im Logistikbereich verantwortlich. Hier vor allem für die Umstellung des derzeitigen Festplatzsystems hin zu einer dynamischen Lagerhaltung. Apropos Palettenlager, Sie haben eine neue Palettenhalle gebaut? Fritthum: Diese wurde im Februar dieses Jahres in Betrieb genommen. Die Halle fasst 5.800 Palettenabstellplätze, ist 12 m hoch, hat eine Gesamtfläche von 2.500 m² und befindet sich am letzten Stand der Technik. Ziel ist es, einerseits die Wege zur Verpackungsstraße deutlich zu verkürzen, andererseits Kosteneinsparungen durch das Auflassen diverser Außenlager zu ermöglichen. Die Palettenhalle verfügt über Etagen- Durchreicheschleusen in jedes Stockwerk – das bringt eine deutliche Optimierung und Beschleunigung im Ablauf. Ein großer Schritt ... sortimenterbrief 7-8/19 11

sortimenterbrief


Copyright 2021 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!