Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 1 Jahr

sortimenterbrief Juli/August 2020

  • Text
  • Buchhandlung
  • Klimawandel
  • Umweltschutz
  • Juli
  • Zukunft
  • Menschen
  • Wien
  • Verlag
  • Sortimenterbrief
  • Welt
  • Buch
  • Isbn
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Juli 2020.

Onkel Ottos

Onkel Ottos Papiertheater Eine jüdische Familiensaga Brigid Grauman Bitte bestellen Sie bei Mohr Morawa: Michael Orou Manfred Fischer-Reingruber K 1860 bis 2020 – als ob es erst gestern gewesen wäre ... 16 cm x 24 cm, ca. 240 Seiten ca. 80 SW-Abbildungen, € 24,80 ET 7. September 2020 ISBN 978-3-902968-55-5 Politik mit der Angst Die schamlose Normalisierung rechtsextremer und rechtspopulistischer Diskurse Ruth Wodak Edition Konturen Wien – Hamburg www.konturen.cc EDITION KONTUREN Völlig neu bearbeitet! K Der Bestseller in völlig neu bearbeiteter Ausgabe 16 cm × 24 cm, € 29,80 ET 7. September 2020 ISBN 978-3-902968-56-2 EDITION KONTUREN K KONTUREN EDITION © Robin Schimko news&informationen Literaturpreis der Doppelfeld Stiftung Der in diesem Jahr erstmalig vergebene Literaturpreis für literarische Debüts geht an den Heilbronner Schriftsteller Cihan Acar für seinen Romanerstling Hawaii (Hanser Berlin). Der Preis ist mit 6.000 € dotiert und wird von der Münchener Stiftung Literaturhaus, der BMW Group und der Doppelfeld Stiftung vergeben. Die Preisverleihung findet am 17. September im Literaturhaus München statt. Grafit-Autor Sunil Mann prämiert Sunil Mann ist einer von insgesamt sechs Autoren, die 2020 auf Empfehlung der deutschsprachigen Literaturkommission des Kantons Bern für herausragende literarische Arbeiten ausgezeichnet werden. Er erhält den mit rund 9.300 € dotierten Preis für seinen im Grafit Verlag erschienenen Kriminalroman Der Schwur. © Brandstätter Verlag/Alexander Tuma Ewald Plachutta feierte seinen 80. Geburtstag und wurde geehrt Anlässlich des 80. Geburtstags von Ewald Plachutta (li) lud der Brandstätter Verlag zu einem Fest im exklusiven Kreis. Aus den Händen von Bürgermeister Michael Ludwig wurde ihm der „Goldene Rathausmann“ überreicht. Auch der deutsche Sternekoch Eckart Witzigmann schickte Geburtstagsgrüße per Video- Botschaft aus München. „Das ist meine Reservefamilie“, richtet sich der Jubilar an Verleger Nikolaus Brandstätter (Mi), Verlagsgründer Christian Brandstätter (re) und das Verlagsteam. H.C. Artmann Preis 2020 an Gerhard Ruiss Den diesjährigen H.C. Artmann Preis der Stadt Wien erhält der Autor und Musiker Gerhard Ruiss. Er wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Lyrik vergeben und ist mit 10.000 € dotiert. Die Preisverleihung findet am 6. November im Kabinetttheater statt. Gold und Silber für Trauner beim Swiss Gourmet Book Award 2020 Der Trauner Verlag erhielt bei den Schweizer Swiss Gourmet Book Awards sechs Goldmedaillen sowie eine Auszeichnung in Silber. Der Award wird in zwölf Kategorien vergeben und zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für deutschsprachige Koch- und Genussbücher. Preisvergabe beim Bachmannpreis Beim ersten digitalen Bachmannbwerb wurden folgende fünf Preise vergeben: Helga Schubert wurde mit dem Bachmannpreis ausgezeichnet. Der Deutschlandfunkpreis ging an Lisa Krusche, der KELAG-Preis an Egon Christian Leitner. Laura Freudenthaler errang den 3sat- Preis, den Publikumspreis gewann mit großem Vorsprung Lydia Haider. 04 sortimenterbrief 7–8/20 © Dieter Scherr, IG Autorinnen Autoren Rudolf Trauner (Geschäftsführung), Alfred Hauer (Vertriebsleiter), Sonja Trauner (Geschäftsführung) und Claudia Höglinger (Programmleitung Gastronomie) © Trauner Verlag

news&informationen Flexilights neue Motive © Heike Steinweg/Suhrkamp Verlag Drei Finalistinnen beim Blogbuster-Preis Der Preis der Literaturblogger für das beste unveröffentlichte Romanmanuskript geht in diesem Jahr an eine Frau. Die Fachjury des Blogbuster-Preises hat getagt und drei Autorinnen für die Shortlist nominiert. Franziska Gänsler, Ela Meyer und Sylvia Wage können sich nun Hoffnung auf den ersten Preis und die damit verbundene Veröffentlichung ihres Romans im literarischen Programm des Eichborn-Verlags machen. Insgesamt wurden 133 Romanmanuskripte eingereicht. Die Bekanntgabe der Siegerin sowie die Preisverleihung finden auf der Frankfurter Buchmesse statt. Erich-Fried-Preis an Esther Kinsky Die deutsche Autorin und Übersetzerin Esther Kinsky erhält den Erich-Fried- Preis, der seit 1990 durch die Internationale Erich Fried Gesellschaft vergeben wird. Als heurige Jurorin wurde die österreichische Autorin Maja Haderlap bestimmt. Der Preis wird vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport gestiftet und ist mit 15.000 € dotiert. Die Preisverleihung findet am 29. November im Literaturhaus Wien statt. Zuletzt sind ihre Gedichte Schiefern bei Suhrkamp erschienen. Reinhard Kaiser-Mühlecker mit Anton-Wildgans-Preis geehrt Der Schriftsteller Reinhard Kaiser-Mühlecker erhält den von der österreichischen Industrie gestifteten Literaturpreis. Der mit 15.000 € dotierte Anton-Wildgans- Preis wird bereits seit 1962 von einer unabhängigen Jury vergeben, am 9. Dezember wird er vom Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Mag. sortimenterbrief 7–8/20 © Jürgen Bauer Christoph Neumayer, im Wiener Haus der Industrie überreicht. Für sein bisheriges Schaffen erhielt der österreichische Schriftsteller zahlreiche renommierte Literaturpreise. Mit dem Roman Fremde Seele dunkler Wald (S. Fischer) gelang ihm zudem der Sprung in die Shortlist des Deutschen Buchpreises. Ljudmila Ulitzkaja mit Sigfried- Lenz-Preis ausgezeichnet Die russische Erzählerin Ljudmila Ulitzkaja wird mit dem Sigfried-Lenz-Preis 2020 augezeichnet. Die feierliche Preisübergabe findet am 19. März 2021 im Hamburger Rathaus statt. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 50.000 € dotiert. Bisherige Preisträger waren Amos Oz, Julian Barnes und Richard Ford. Bei Hanser ist zuletzt Jakobsleiter erschienen. Amartya Sen erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2020 Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat den indischen Wirtschaftswissenschaftler und Philosophen Amartya Sen zum diesjährigen Träger des mit 25.000 € dotierten Friedenspreises gewählt. „Als Vordenker setzt er sich seit Jahrzehnten mit Fragen der globalen Gerechtigkeit auseinander und seine Arbeiten zur Bekämpfung sozialer Ungleichheit in Bezug auf Bildung und Gesundheit sind heute so relevant wie nie zuvor“, so die Jury. Für sein einflussreiches Wirken und seine in über 30 Sprachen übersetzten Bücher erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1998 den Nobelpreis für Wirtschaft, sowie über 100 Ehrendoktortitel. Die Verleihung findet am 18. Oktober in der Frankfurter Paulskirche statt und wird live im Fernsehen übertragen. 05 © Fronteiras do Pensamento © Peter-Andreas Hassiepen Lieferbar ab Juli 2020 Neu bei Bookchair Vertrieb BookCouch Grau UVP 29,90 € Flexilight Einhorn UVP 10,95 € Flexilight Icelandic Blue UVP 10,95 € BookCouch Flexilight Flamingo UVP 10,95 € BookCouch Faultier UVP 29,90 € neue Modelle Auslieferung in Österreich: Mohr Morawa Buchvertrieb Tel. (01) 680 14-0 Fax (01) 689-6800 bestellung@mohrmorawa.at www.bookchair-vertrieb.de


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!