Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 6 Monaten

sortimenterbrief juli/august 2022

Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Juli/August 2022.

uchrezensionen

uchrezensionen www.barbara-brunner.at Die aktuellen Lesetipps von Dr. Barbara Brunner Liebe Menschen, was für ein Miststück, dachte ich immer wieder beim Lesen der – ich nehm’s vorweg – hinreißenden Biografie über Virginia Hill, einer Gangsterbraut, wie es im Buche steht. Virginia (1916– 1966) reißt im Alter von siebzehn Jahren von zu Hause in Alabama aus, kommt nach Chicago und arbeitet sich mit Sex-Appeal, Dreistigkeit und Entschlossenheit hinauf in die höchsten Kreise der amerikanischen Mafia. Sie bedient sich der Männer gnadenlos und erfolgreich, um ihre Ziele zu erreichen, wird die Geliebte und Vertraute von Gangsterbossen wie Joe Adonis, Frank Costello und Bugsy Siegel, dem Gründer von Las Vegas. Sie hilft, Schwarzgeld weißzuwaschen, reist als Drogenkurierin zwischen USA und Mexiko ... und schreibt alles in ihr Tagebuch. Sie lebt auf Kosten der Cosa Nostra auf großem Fuß, liebt Sex, Alkohol und das Spiel mit der Macht. Während eines Urlaubs im Wintersportort Sun Valley verliebt sie sich in den Salzburger Skilehrer Hans Hauser, heiratet ihn und zieht – um einem Verfahren wegen Steuerhinterziehung in den USA zu entgehen – mit ihm und dem gemeinsamen Sohn Peter in die Schweiz und nach Salzburg. Von der Mafia fallen gelassen, will sie jedoch auf ihren gewohnt luxuriösen Lebensstil nicht verzichten und versucht, die Cosa Nostra mit der Veröffentlichung ihres Tagebuchs zu erpressen. Sie wird von zwei aus den USA angereisten Gangstern in Salzburg gesucht, kann aber rechtzeitig in eine kleine Hütte in einem abgeschiedenen Tal flüchten, wo sie zwei Jahre lang lebt. Wieder zurück in Salzburg wird sie kurz darauf in der Nähe der Stadt tot aufgefunden. Selbstmord steht in den Akten. Acht Jahre später versucht Hans Hauser ebenfalls, Geld von der Mafia für das Tagebuch zu bekommen – und hängt wenig später tot am Treppengeländer seiner Salzburger Bar. Die offizielle Todesursache lautet wieder Selbstmord ... das Tagebuch wird übrigens nie gefunden. Peter Blaikner hat schon einen Film über Virginia Hill gedreht, mit diesem Roman ist es ihm einmal mehr gelungen, einen Hauch der Cosa Nostra ins brave Salzburg zu bringen. Gar nicht brav ist Regina Steinbruch, die „Kuratorin“ im gleichnamigen Roman von Norbert Kröll. Sie sorgt in einem renommierten Museum mit ihren Ausstellungen für Aufsehen in der Kunstwelt, ist ebenso erfolgreich wie skrupellos, wenn es gilt, ihre Ziele zu erreichen. Und nein, sie ist gar nicht nett, weder zu den Männern, die sie reihenweise vernascht, noch zu ihren Untergebenen, und auch nicht zu ihren wenigen Freundinnen. Und dann passiert es bei einem ihrer One-Night-Stands: Das Kondom reißt und trotz der Pille danach wird sie schwanger. Kein Gedanke daran, dass sie sich zur Mutter eignet, aber sie bringt das Kind dennoch auf die Welt und überlässt es ihrer Freundin Sue und deren Partnerin Jen zur Adoption. Aber der Duft des Babys verändert etwas in ihrer Gefühlswelt. Norbert Kröll versteht es meisterhaft, in diesem Roman eine Frau erzählen zu lassen, die man sicher nicht als Freundin haben möchte, deren Lebensgeschichte man aber peu à peu verstehen kann – und trotzdem bei der Lektüre froh ist, dass dieses manipulative Ekelpaket nur im Roman exisitiert. Da aber – oh, là, là – ist es großes Kino. Apropos Kino: Die Filmografie bei Wikipedia nennt (ausdrücklich nur als Auswahl) an die 120 Film- und Fernsehproduktionen, bei denen Heidelinde Weis mitgespielt hat, von 1960 bis 2015, als sie meinte, „irgendwann muss ja Schluss sein“. Sie ist jetzt 82 Jahre alt und erzählt in dem Buch Das Beste kommt noch aus ihrem Leben und was dieses Leben alles an Schönem und Schwerem bereitgestellt hat. Schon mit 16 Jahren steht sie auf den Brettern einer Schulwanderbühne, nach dem Max-Reinhardt-Seminar gehörte sie jahrelang dem Ensemble der Josefstadt an. Doch dann kommen die Kino- und Fernsehangebote, Deutschland winkt und dort findet sie auch die Liebe ihres Lebens: den Theaterproduzenten Hellmuth Duna. Mit ihm geht sie durch dick und dünn, führt ein Leben in Wohlstand ebenso wie nach dem Konkurs ihres Mannes mit seinem Theater in Düsseldorf in bescheidenen Verhältnissen. Aber sie arbeitet unermüdlich, spielt Theater, geht auf Tourneen, macht Filme für Kino und Fernsehen, bis sie eines Tages zusammenbricht und sich davon nur langsam erholt. Drei Fehlgeburten, dreimal eine Krebsdiagnose und dann die schwere Krankheit ihres Mannes, den sie viele Jahre bis zu seinem Tod pflegt, und zuletzt brennt auch noch das geliebte Haus in Kärnten mit all seinen schönen Erinnerungsstücken ab – aber immer wieder steht Heidelinde Weis auf, weil: „Nullpunkte gehören zum Leben. Ich bin nicht geboren, um nur durchs Leben zu tänzeln“, sagt sie. Ihr Buch ist eine Filmund Theatergeschichte der Nachkriegszeit bis fast in die Gegenwart, wir treffen auf so viele bekannte Künstler:innen aus Theater, Film und Fernsehen, aber bei allen Geschichten bleibt Heidelinde Weis eine vornehm zurückhaltende Erzählerin, die das Gute wie das Schwere in ihrem Leben mit großer Distanz und vor allem mit großer Bescheidenheit betrachtet und die sich nie dazu hinreißen lässt, über Kolleg:innen zu urteilen. Nur dass Elisabeth Flickenschild überheblich, arrogant und unausstehlich war, das musste einmal gesagt werden. Ich wünsche Ihnen Zeit zum Lesen und Genießen und vor allem einen schönen Sommer! Herzlich Barbara Brunner 08 sortimenterbrief 7–8/22

Der Insulin-Schlüssel Schützen Sie Ihre Gesundheit mit der richtigen Ernährung Viele Menschen leiden – ohne es zu wissen – an einer Insulinresistenz, der Vorstufe zum Diabetes Typ 2. Ist dies der Fall, nehmen wir leicht zu und nur schwer wieder ab. Die Folgen sind oft aber auch schwerwiegender: Schlaganfall, Herzinfarkt, Schäden an Nerven und Nieren oder andere physische Beeinträchtigungen. Mit der richtigen Ernährung können wir verlässlich gegensteuern und unsere Gesundheit erhalten. u Behalten Sie Ihre Gewichtskontrolle u Schützen Sie sich vor Diabetes Typ 2, Schlaganfall, Herzinfarkt etc. u Mit Frageboten zum individuellen Insulin-Check u Mehr als 50 leckere Rezepte Weitere Topseller von Silvia Bürkle: Silvia Bürkle DER INSULIN-SCHLÜSSEL Gewicht und Blutzucker im Griff Mit vielen köstlichen Rezepten Flexcover, 17 x 24 cm, 144 Seiten, durchgängig farbig bebildert ISBN 978-3-86826-197-4 ANTI-ENTZÜNDUNGS- HEIMLICHE ENTZÜNDUNGEN – BOOSTER DAS KOCHBUCH ISBN 978-3-86826-170-7 ISBN 978-3-86826-168-4 www.koenigsfurt-urania.com


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!