Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 2 Monaten

sortimenterbrief Juni 2022

  • Text
  • Belletristik
  • Thriller
  • Krimi
  • Neuerscheinungen
  • Buchhandlung
  • Juni
  • Welt
  • Buch
  • Verlag
  • Isbn
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Juni 2022.

Die Die Natur war sein

Die Die Natur war sein zweites Zuhause. Dort werden wir ihm auch weiterhin begegnen. Dort werden wir ihm auch weiterhin begegnen. Was es es braucht in dieser Zeit, Zeit, sind Humor und Herzlichkeit. sind Humor und Herzlichkeit. Es Es ist ist die die Liebe, die uns für immer verbindet: Barbara und Günter Bender. Barbara und Günter Bender. Lieber Günter, unserer Philosophie getreu, werden wir mit viel Liebe auch weiterhin nur Dinge erschaffen, die dazu beitragen, unsere Welt ein bisschen liebenswerter zu machen. Dich werden wir dabei immer in unserem Herzen tragen. Danke für alles! Oups und deine Freunde vom werteArt-Team Ein Bild aus dem Jahr 2019: Thomas Hörtenhuber (Vertrieb), Uschi Hörtenhuber (Offi ce), Sonja Lemberger (Grafi k), Johannes Böttinger (Illustration), Günter Bender (Illustration) und Kurt Hörtenhuber (Autor / Verleger) werteArt Verlag – Für eine liebenswerte Welt – 4910 Ried im Innkreis, offi ce@werteArt.com, www.werteArt.com 08 sortimenterbrief 6/22

news&informationen © Adam Gong Leipziger Buchmesse wird in den April 2023 verschoben Der Verbund aus Leipziger Buchmesse, Manga-Comic-Con, Leipzig liest und Antiquariatsmesse wird vom 27. bis 30. April 2023 in Leipzig stattfinden. Die Anmeldung für die Leipziger Buchmesse 2023 ist ab August möglich. Dann werden auch die Details zu Programmschwerpunkten, Präsentationsmöglichkeiten und Teilnahmebedingungen bekannt gegeben. Ab 2024 plant die Leipziger Buchmesse wieder mit ihrem ursprünglichen Termin im März. Joshua Cohen gewinnt den Pulitzer-Preis für besten Roman Joshua Cohen wurde für seinen Roman The Netanjahus in der Kategorie „Bester Roman“ mit dem Pulitzer- Preis ausgezeichnet. Der im Original 2021 erschienene Roman behandelt die komplizierte Beziehung zwischen Israelis und amerikanischen Jüd:innen anhand einer wahren Begebenheit aus dem Leben der berühmten Familie. Die deutsche Übersetzung von Ingo Herzke kommt im Frühjahr 2023 bei Schöffling & Co. heraus. Im Februar ist sein Opus magnum Witz erschienen. Goldegg-Autorin Birgit Wetjen gewinnt Journalistenpreis des DDV Der Deutsche Derivate Verband (DDV) verlieh Birgit Wetjen den Journalistenpreis in der Kategorie „Geldanlage“. Die Autorin von Just Money ist als Chefredakteurin für das Frauenfinanzmagazin Courage tätig und erhielt den Preis für ihren Artikel „Nimmersatt“. Dieser handelt von einer Raupe, die an ihrem Ersparten nagt. Birgit Wetjen erklärt, was Inflation ist und wie sie gemessen wird. Darüber hinaus erfährt man, wie Geldwertstabilität – in normalen Zeiten – gesteuert wird und warum das aktuell nicht funktioniert. Die Autorin erläutert Hintergründe zur Inflation und zeigt zudem, wer zahlt und wer davon profitiert. Tage der deutschsprachigen Literatur Am 26. Juni wird in Klagenfurt am Wörthersee der 46. Ingeborg-Bachmann-Preis vergeben. Die Tage der deutschsprachigen Literatur finden vom © Michael Lübke 22. bis 26. Juni im ORF-Theater des Landesstudios Kärnten statt. 14 Autor:innen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich, aber auch aus Slowenien, den USA und Rumänien lesen um den mit 25.000 € dotierten Ingeborg-Bachmann- Preis. Aus Österreich treten Elias Hirschl und Barbara Zeman an. Alle Informationen unter https://bachmannpreis.orf.at. Lesefest in Wels Der Veranstalter LIRAU – der Literatur- Raum lädt erneut zu einer Rundreise durchs „Hoamatland“ und schickt die Besucher:innen des Welser Lesefestes mit einer Kombination aus Autor:innen- Lesungen, Poetry Slams, Musik und Kulinarik im stimmungsvollen Ambiente der Burg Wels am 23. Juli, ab 14 Uhr mit allen Sinnen auf eine Reise. Im letzten Jahr hat diese Veranstaltung mit 200 Gästen einen guten Start hingelegt. © Lirau Herausgegeben vom Archiv für Kunst und Geschichte (akg-images) 17,5 x 20,2 cm, 112 S., 55 Abb., Duplexdruck, Wire-O-Bindung, deutsch, englisch, französisch isbn 978-3-9824450-3-8 18,20 Euro (AT) editionfrölich jubiläumsausgabe Mit der Ausgabe für das Jahr 2023 erscheint zum dreißigsten Mal der dreisprachige Wochenplaner mit Motiven inter national anerkannter Fotografinnen und Fotografen. Inzwischen ein Sammlerstück für viele, die auch in Zeiten digitaler Kalender jede Woche des Jahres fas zinierende Momentaufnahmen in ex zellenter Druck qualität zu schätzen wissen. In der Jubiläumsausgabe sind hervor ragend foto grafierte Aufnahmen beispielsweise von Paul Almasy, Denise Bellon, Jean Dieuzaide, Georges Dussaud, Daniel Frasnay, Brigitte Hellgoth, Marion Kalter, Emmanuel Ortiz, Nelly Rau- Häring, Yvan Travert und Justin Creedy Smith zu entdecken.


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!