Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 2 Monaten

sortimenterbrief Juni 2022

  • Text
  • Belletristik
  • Thriller
  • Krimi
  • Neuerscheinungen
  • Buchhandlung
  • Juni
  • Welt
  • Buch
  • Verlag
  • Isbn
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Juni 2022.

sonderthema belletristik

sonderthema belletristik Die Auflösung von Raum und Zeit, von Geschichte und Geografie durch Literatur Thomas Stangl Quecksilberlicht ca. 300 Seiten, Hardcover, mit Schutzumschlag ISBN 978-3-7518-0084-6 ca. € 25,70 Matthes & Seitz ET: 18. August Ein chinesischer Kaiser, der von der totalen Herrschaft über die Zeit träumt, Autorinnen aus dem 19. Jahrhundert, die sich gegen die Zwänge ihrer Wirklichkeit auflehnen, ein Mädchen im Simmering des frühen zwanzigsten Jahrhunderts, am Rand der Stadt und am Rand der Weltgeschichte: Thomas Stangl löst einzelne Momente der individuellen Lebensgeschichte, eigener und fremder Familiengeschichten sowie weit entfernte historische Momente aus ihren Zusammenhängen und montiert sie zu neuen Konstellationen. Er verwebt Gesten, Handlungen und Szenen zu einem faszinierenden, jeder Zeitordnung enthobenen Roman und errichtet einen kontrastreichen Erzählraum, in dem vermeintliche Selbstverständlichkeiten neue Bedeutung gewinnen und konventionelle Vorstellungen von Biografie, Identität und Wirklichkeit verloren gehen. Freundschaft, Blut und Verrat in der Mafia Naomi Krupitsky Die Familie ca. 400 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-423-29025-8 ca. € 22,70 | dtv ET: 10. Juli Brooklyn, New York, 1928: Die Freundinnen Antonia und Sofia werden ins Mafia-Milieu hineingeboren, von klein auf sind sie unzertrennlich und doch könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Sofia Colicchio ist ein Freigeist, ein wildes, ungezähmtes Wesen. Antonia Russo ist bedacht, beobachtet still die Welt um sich herum. Als Antonias Vater es wagt, von einem Leben außerhalb der „Familie“ zu träumen, verschwindet er plötzlich. Dieses Ereignis treibt einen unsichtbaren Keil zwischen die beiden Freundinnen. Innerhalb der engen Grenzen ihres Umfelds versuchen sie, ihre eigenen Wege zu gehen. Doch in einer schicksalhaften Nacht wird sowohl ihre Freundschaft als auch die Loyalität gegenüber der „Familie“ auf eine harte Probe gestellt ... Eine geniale App, ein erfolgreiches Start-up und die Liebe Tahmima Anam Unser Plan für die Welt ca. 352 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-455-01426-6 € 22,70 Hoffmann und Campe ET: 4. Juni Asha hat einen Abschluss in Computerscience in der Tasche und steht vor einer großen Zukunft. Doch als sie auf Cyrus trifft, wirft sie zum Entsetzen ihrer Familie alle Karrierepläne über Bord, heiratet Hals über Kopf und schreibt nebenbei einen bahnbrechenden Algorithmus für ein neues soziales Netzwerk. Was als Ashas Idee beginnt, wird zu einem erfolgreichen Start-up und Cyrus wird als dessen Gesicht für Fans auf der ganzen Welt zum neuen Messias. Asha muss zusehen, wie sie immer weiter hinter der Person verschwindet, die noch bis vor Kurzem ihr wichtigster Verbündeter war. Plötzlich geht es um Fragen, auf die kein Computer eine Antwort weiß. Als Anne-Lise in einem Hotel in der Normandie ein Manuskript findet, ahnt sie nicht, wie sehr es ihr Leben durcheinanderwirbeln wird. Auf der Suche nach dem Autor kommt sie mit dem eigenbrötlerischen Sylvestre in Kontakt. Er gesteht ihr, vor über dreißig Jahren die erste Hälfte verfasst zu haben. Doch wie ist der Roman in das Hotel gelangt? Wo hat er die letzten dreißig Jahre gesteckt? Und wer hat den Schluss geschrieben? Es beginnt eine abenteuerliche Reise. Schon bald stellt sich heraus, dass der geheimnisvolle Text das Leben von all denen, die ihn gelesen haben, in eine neue Richtung lenkt. Cathy Bonidan Das Glück auf der letzten Seite ca. 272 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-552-07304-3 € 23,70 | Zsolnay ET: 25. Juli Der Bestseller aus Frankreich ist ein Liebesbrief an Briefe, an die Liebe, an das Lesen und die Gewissheit, dass ein Buch ein Leben verändern kann 40 sortimenterbrief 6/22

sonderthema belletristik Eine Reisetasche voller Magie Boris Sandler, Andrea Fiedermutz (Übersetzung) Kuriositäten aus der Reisetasche 376 Seiten, Hardcover ISBN 978-3-7025-1052-7 € 25,– Verlag Anton Pustet ET: 30. Juni Der international renommierte Schriftsteller Boris Sandler entführt mit seinen Erzählungen in eine vielfach vergessene Welt, deren Drehscheibe hierzulande einst Wien war: in jene der jiddischen Sprache und Kultur. Geschickt versteht er es in seinen Erzählungen, Reales und Fiktives zu verweben, Skurriles und Wehmütiges dazuzupacken, die Wärme jüdischer Familien mit der Kälte der politischen Ereignisse im Umfeld des Zweiten Weltkrieges zu mischen und sowohl dem – vom Autor selbst erlebten – sowjetischen Alltag unter Stalin als auch den Schicksalen von jüdischen Emigrant:innen in Israel und den USA nachzuspüren. Da fährt ein ungeborenes Kind in einem Soldatenzug zur Front, um sich seinen künftigen Vater auszusuchen. Da lässt sich ein jüdischer Lausbub von einem Dieb das faszinierende Handwerk erklären. Da werden Nasen bei Nacht selbstständig, Diamanten wachsen in Kartoffelschalen und Spiegelbilder führen ein Eigenleben. Erst vor einem Jahr ist die junge Marie Scheringer nach Tirol zurückgekehrt, um die Präparationswerkstatt des Onkels fortzuführen. Jetzt ist ihre Jugendliebe Youni tot und das Schweigen im Dorf schnürt ihr die Luft ab. Doch eines Morgens erreicht sie ein lukrativer Eilauftrag. Und als nur wenige Stunden später eine Bekannte von Youni vor ihrer Tür steht, beginnt Maries erstarrte Welt zu bröckeln. Elisabeth R. Hager Der tanzende Berg ca. 256 Seiten, Hardcover, mit Schutzumschlag ISBN 978-3-608-98488-0 ca. € 22,70 | Klett-Cotta ET: 20. August Ein rasanter Roman über zwei ungewöhnliche Frauen, das Ausstopfen eines Hundes und darüber, wie man die verknöcherten Verhältnisse in einem Tiroler Bergdorf zum Tanzen bringt »Die Verführung durch den Nationalsozialismus – was der Markt wohl dazu sagt?« Hannes Hintermeier, Frankfurter Allgemeine Zeitung Die geheime Reise ist die geschichte einer verbotenen Liebe. Der poetische Roman von maRceL JouhanDeau (1888–1979) ist aber auch eine Kriminalerzählung. Denn er enthält versteckte indizien, die den autor verraten und den historischen Zusammenhang sichtbar machen: im herbst 1941 nimmt ein französischer schriftsteller auf einladung von Joseph goebbels an einer propagandistischen Rundreise durch nazi-Deutschland teil. er verliebt sich in den deutschen offizier, der sie organisiert. und er scheint zu ahnen, dass er sich mit den Falschen eingelassen hat. JouhanDeau hat seine Kollaboration zugleich kunstvoll verschlüsselt und subtil angedeutet. seine geheime Reise handelt von der Verführungskraft des Faschismus und von der schwierigkeit, sich ihrer bewusst zu werden. im Verlag Das VeRgessene Buch wird sie nun zum ersten mal auf Deutsch wiederentdeckt – zusammen mit dem originalreisetagebuch von 1941 übersetzt, herausgegeben und mit einem nachwort von oliver Lubrich (John F. Kennedy, Das geheime Tagebuch, DVB 2021). Marcel Jouhandeau: DiE GEhEiME REiSE Autobiographischer Roman plus Reisetagebuch 256 Seiten, edles Hardcover mit farbigen Zwischentiteln, Lesebändchen und 30 bislang unveröffentlichten Fotos, Abbildungen und Faksimiles. Aus dem Französischen übersetzt und herausgegeben von Oliver Lubrich. ISBN 978-3-903244-22-1, € 24,– | DVB Verlag GmbH, ET: 24. Juni Auslieferung: MOhR MORAWA Buchvertrieb Gmbh, 1230 Wien, Sulzengasse 2, Tel. 01/680 14-0, Fax 01/689 68 00, E-Mail bestellung@mohrmorawa.at


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!