Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 10 Monaten

sortimenterbrief Mai 2022

  • Text
  • Neuerscheinungen
  • Kalender
  • Sachbuch
  • Bestseller
  • Buchhandel
  • Buch
  • Verlag
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe Mai 2022.

uchpräsentationen Ein

uchpräsentationen Ein neuer Stinatz-Krimi Mit Tamburizza-Klängen aus der Heimat präsentierte Autor, Schauspieler und Kabarettist Thomas Stipsits Eierkratz-Komplott aus dem Ueberreuter Verlag bei Desch-Drexler in Oberwart. Mehr als 500 Besucher:innen, Familienangehörige und Freund:innen wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Moderator Franz Dampf entlockte Stipsits nahezu alle Geheimnisse seines Erfolges und dieser wiederum brachte das Publikum angesichts der vielen Anekdoten zum Lachen. Mehr als zwei Stunden erfüllte Thomas Stipsits im Anschluss Autogramm- und Fotowünsche. © Hans Eder Conny Hörl sorgte © Goldegg Verlag für Balance Die Health- und Lifestyle-Expertin Conny Hörl präsentierte bei Thalia in der Wiener Mariahilfer Straße In Balance. Du musst nicht perfekt sein, um ein perfektes Leben zu führen aus dem Goldegg Verlag. Sie gab auf unterhaltsame Weise Anregungen dazu, wie man unkompliziert, praxisnah und mit Blick auf philosophische Lehren mehr Kraft, Gelassenheit und Lebenslust im Alltag entwickelt, zeigte den Gästen zwei praktische, leicht durchzuführende Übungen und sparte nicht mit nützlichen Tipps, wie man seinen eigenen Balanceakt meistert. Zum Ausklang beantwortete die Autorin Fragen aus dem Publikum und signierte auf Wunsch Exemplare ihres Buches. © Gabriele Rubinig © Moser Sandra Wild (Filialleitung Moser, Graz) mit Andreas Vitásek Andreas Vitásek im Selbstporträt Die Kabarett-Legende stellte in der Grazer Buchhandlung Moser ihr neues Buch Ich bin der Andere aus dem Brandstätter Verlag vor. Spitzfindig, tabulos und zum Weinen komisch, zugleich poetisch und nachdenklich erzählte Andreas Vitásek von sich – und von dem Anderen, der irgendwie auch in uns steckt. Neben den Erfolgen als Kabarettist, Schauspieler und Regisseur legt er in seinem Buch auch die Abgründe wie persönliche Krisen und panische Angst vor Bühnenauftritten, gebrochene Herzen, Wochenend-Vatertum und seinen Versuch, vom alten weißen zum alten weisen Mann zu werden, offen. © Heike Wolpert Erfolgreiche Krimi-Flusskreuzfahrten Vom 12. Februar bis zum 26. März veranstaltete die Düsseldorfer Reederei VIVA Cruises in Kooperation mit dem Gmeiner-Verlag sechs Krimi-Flusskreuzfahrten. Dafür konnte der Meßkircher Verlag 14 Autor:innen gewinnen, die ihre aktuellen Kriminalromane im Rahmen von Lesungen auf dem Schiff MS Swiss Ruby präsentierten. Heike Wolpert stellte den Gästen in stilvoller Atmosphäre ihre Krimireihe um Kater Socke vor. Der Aachener Autor Olaf Müller kam mit seinem neuen Kriminalroman Rommels Gold. Die Planungen für eine Neuauflage und weitere Kooperationen im kommenden Jahr haben bereits begonnen. © Olaf Müller Tilman Eder (Buchhandlung Erlkönig) mit dem Autor Dr. Peter Autengruber Warum Straßen so heißen Bei der Buchpräsentation von Das Lexikon der Wiener Straßennamen aus dem Wundergarten Verlag in der Buchhandlung Erlkönig in 1080 Wien wurde ein besonderer Schwerpunkt auf die Straßen, Gassen und Plätze in der Josefstadt gelegt. Die aktualisierte Auflage dieses Klassikers der Wien-Literatur wurde einem zeitgemäßen Re-Design unterzogen, inhaltlich bürgt die Expertise des Historikers Dr. Autengruber weiterhin für den exzellenten Standard des Lexikons. In alphabetischer Reihenfolge wird erklärt, warum eine Straße oder Gasse so und nicht anders heißt. Das Benennungsdatum und allfällige frühere Bezeichnungen der Verkehrsfläche vervollständigen die Information. © Ueberreuter Ernst Minar, Slaven Stekovic, Andrea Fehringer, Thomas Köpf und Birgit Francan Bewegung hält gesund Der Molekularbiologe und Bestsellerautor Slaven Stekovic und der Top-Manager der internationalen Gesundheitsindustrie und Gründer der John-Harris- Fitness-Studios Ernst Minar zeigen in Lebensmotor Bewegung aus dem Carl Ueberreuter Verlag sehr anschaulich, was Bewegung in unserem Körper bewegt – im Gehirn, in den Organen, in den Muskeln. Und dass man mit ganz „normaler“ Bewegung sehr viel bewegen kann. Bei der von Thomas Köpf moderierten Buchpräsentation bei Thalia Wien Mitte wurde eindringlich vor Augen gehalten, dass das beste Medikament, um gesund zu bleiben, Bewegung ist. 12 sortimenterbrief 5/22

geburts- und todestage im juni 2. Juni: 60. Geburtstag von Sibylle Berg sibylle Berg rcE 704 Seiten, Hardcover 978-3-462-00164-8, € 26,80 kiEpEnhEuEr & Witsch, A: HGV Der Kapitalismus ist alternativlos geworden. Das beste aller Systeme hat wenigen zu absurdem Reichtum verholfen und sehr vielen ein menschenwürdiges Dasein genommen. Die Krise ist der Normalzustand, Ausbeutung heißt nicht mehr „Kolonialismus“ sondern „Förderung strukturschwacher Länder“. Inflation, Seuchen, Kriege, Diktatoren, Naturkatastrophen, Müllberge. Und die Menschheit vereint nur noch in ihrer Todessehnsucht. Die Lage scheint ausweglos. Aber in einem abhörsicheren Container brennt noch Licht. Fünf Hacker programmieren die Weltrettung. 7. Juni: 65. Geburtstag von Fred Vargas Fred Vargas Es gEht noch Ein Zug Von dEr garE du nord 320 Seiten, Softcover, mit Klappen 978-3-7341-1143-3, € 12,40 BlanValEt, A: MM, ET: 23. Mai In ganz Paris tauchen über Nacht merkwürdige blaue Kreidekreise auf. In deren Mitte liegt stets ein willkürlicher, wertloser Gegenstand: eine Bierdose, eine alte Fahrkarte, ein abgenagter Knochen. Die Kolleg:innen vom Kommissariat des fünften Arrondissements nehmen die Vorkommnisse nicht ernst, doch Polizist Jean-Baptiste Adamsberg ahnt, dass der scheinbar harmlose Kreidezeichner einen perfiden Plan verfolgt. Und bald trifft ein, was er befürchtete: Ein toter Mensch liegt im blauen Kreis ... 7. Juni: 70. Geburtstag von Orhan Pamuk orhan pamuk diE nächtE dEr pEst 696 Seiten, Hardcover, mit Lesebändchen 978-3-446-27084-8, € 30,90 hansEr, A: MM Als im Jahre 1901 auf Minger die Pest ausbricht, beschuldigen sich Muslim:innen und Christ:innen gegenseitig. Ob nun die Pilger:innen aus Mekka den Erreger eingeschleppt haben oder die Händler:innen aus Alexandrien, auf der Insel herrschen chaotische Zustände. Als schließlich der Sultan Abdülhamit II. sowie England und Frankreich die Insel mit Kriegsschiffen blockieren lassen, um die weitere Ausbreitung der Pest zu verhindern, sind die Menschen auf Minger auf sich allein gestellt. Kann eine alles erschütternde Katastrophe die Menschen einen? 19. Juni: 75. Geburtstag von Salman Rushdie salman rushdie sprachEn dEr WahrhEit 480 Seiten, Hardcover, mit Schutzumschlag 978-3-570-10408-8, € 26,80 c. BErtElsmann, A: MM Klug und differenziert beleuchtet Rushdie in seinen Essays, Glossen und Reden die aktuelle Weltpolitik von Osama bin Laden bis Donald Trump, gibt Einblick in seine Ideenwelt und sein künstlerisches Schaffen. Die hier erstmals versammelten und zum Teil bisher unveröffentlichten Texte aus den vergangenen zwei Jahrzehnten veranschaulichen, wie ernst Salman Rushdie seine Verantwortung als Weltautor nimmt. So sind seine geistreichen Schriften immer auch ein Plädoyer für das vielstimmige Miteinander der Kulturen. 20. Juni: 55. Geburtstag von Nele Neuhaus nele neuhaus ZEitEn dEs sturms 528 Seiten, Softcover 978-3-548-06495-6, € 13,40 ullstEin, A: MM Sheridan Grant wollte alle Brücken hinter sich abbrechen, um ein neues Leben zu beginnen. Mit Paul Sutton, der sie liebt und auf Händen trägt. Weit entfernt von der Willow Creek Farm und weit entfernt von dem Mann, der ihr Herz gebrochen hat. Doch kurz vor der Hochzeit kommen ihr Zweifel. Sie kehrt zurück nach Nebraska, und völlig unverhofft bietet sich ihr die Chance, den größten Traum ihres Lebens zu verwirklichen. Aber dann holt sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit ein, das ihr Leben zerstören kann ... 24. Juni: 80. Geburtstag von Gerhard Roth gerhard roth diE imkEr 560 Seiten, Hardcover, mit Schutzumschlag 978-3-10-397467-6, € 32,90 s. FischEr, A: HGV, ET: 25. Mai Es ist der Morgen des 1. April, als etwas Ungeheures geschieht: Ein gelber Nebel zieht auf, der die Menschen buchstäblich in Luft auflöst. Aber nicht alle Menschen sind verschwunden, stellt Franz Lindner fest. Er selbst hat als Patient einer Einrichtung für psychisch beeinträchtigte Künstler:innen die Katastrophe überlebt – wie auch die anderen Patient:innen, Ärzt:innen und Besucher:innen. So unfasslich das Ereignis ist, so konkret muss der Alltag jetzt organisiert werden. Eine Dorfgemeinschaft aus Bienenzüchter:innen entwickelt sich, und Franz Lindner wird ihr Chronist. sortimenterbrief 5/22 13


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!