Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 1 Monat

sortimenterbrief november 2022

  • Text
  • Hörbuch
  • Krimi
  • Regionalkrimi
  • Sachbuch
  • November
  • Geschichten
  • Verlag
  • Weihnachten
  • Sortimenterbrief
  • Buch
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe November 2022.

newsticker © Barbara

newsticker © Barbara Dietl Kalender der edition momente wechseln zu Athesia Der Literatur Kalender, Der Musik Kalender sowie Der literarische Küchenkalender aus der edition momente erscheinen ab Jahrgang 2024 in ihrer bisherigen Ausstattung und Qualität im Athesia Kalenderverlag. Herausgegeben werden sie weiterhin von Elisabeth Raabe (Literatur) und Sybil Gräfin Schönfeldt (Küche) sowie neu (Musik) von der Musikwissenschaftlerin Melanie Unseld, Professorin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Rainer Wieland wird zweiter Herausgeber der Anderen Bibliothek Neben der Schriftstellerin Julia Franck wird Rainer Wieland ab Juli 2023 zweiter Herausgeber der Anderen Bibliothek. Er war von 1997 bis 2007 schon einmal dafür tätig. Aufgrund dieser langjährigen Erfahrung und seiner Arbeit als freier Lektor wird er gemeinsam mit Julia Franck die außergewöhnliche literarische und thematische Vielfalt garantieren. © Verlag Ueberreuter Tateo Kuranaga, Birgit Francan und Günther Mayr Tateo Kuranaga bei Thalia „Alle Bücher ausverkauft!“, so hieß es nach zwei Stunden Buchpräsentation vor voll gefülltem Haus bei Thalia Wien Mitte. Beim begehrten Werk handelte es sich um Herr Kuranaga, den ersten Kriminalroman von ORF-Starmoderator und Wissenschaftschef Günther Mayr. Vorgestellt wurde das Buch im überaus launigen und kurzweiligen Dialog mit Hans Bürger, untermalt mit einem Musikbeitrag von Tateo Kuranaga, den in Wien lebenden, musizierenden Japaner, der Vorbild für die Romanfigur war. Der Sushi und Schweinsbraten gleichermaßen liebt und auf Wienerisch Schmäh führen und schimpfen kann. Der Mann ist sowohl im wahren Leben als auch im Buch ein Hit und wurde von Günther Mayr großartig in Worte gegossen. Umsatzplus bei Thalia Thalia steigerte den Umsatz der Plattform Thalia – inkl. aller Partnerunternehmen wie z. B. Osiander – in der DACH-Region im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr 2021/22 auf 1,6 Mrd. Euro und damit um 25 % gegenüber dem Vorjahr bzw. um rund 50 % zur Vor-Corona-Zeit. In Deutschland und Österreich erwirtschaftete Thalia (exkl. Partnerunternehmen) einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro – ein Plus von 21 % im Vorjahresvergleich sowie um 41 % zum Vor-Corona-Niveau. Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Serhij Zhadan Der ukrainische Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Musiker Serhij Zhadan (li) wurde mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Karin Schmidt-Friderichs (re), Vorsteherin des Börsenvereins, betonte, dass der Stiftungsrat mit seiner Entscheidung für den Friedenspreisträger in Zeiten des Krieges in Europa ein Zeichen setzen wollte. Zhadans Werk habe sprachlich, literarisch und musikalisch begeistert, zugleich sei sein Engagement für die Menschen in seiner Heimat zutiefst beeindruckend. Der mit 25 000 € dotierte Preis wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 1950 vergeben. Die Laudatio hielt Sasha Marianna Salzmann. In seiner Dankesrede schildert Zhadan die schmerzhafte Erfahrung, wie der Druck des Krieges Sprache in ihrer gewohnten Form beschädigt. © Tobias Bohm 02 sortimenterbrief 11/22

© Buchhandlung Plautz Christian Wehrschütz in Gleisdorf Die Buchhandlung Plautz lud den bekannten Balkan- und Ukraine-Experten zur Präsentation seines neuen Buches Mein Journalistenleben zwischen Darth Vader und Jungfrau Maria aus der Edition keiper ins forumKloster nach Gleisdorf. „Demut im Journalismus ist eine gute Eigenschaft für den Beruf“, meinte der umtriebige und äußerst sympathische Journalist. Christian Wehrschütz erzählte teils humorig aus seinem Leben und antwortete andererseits eingehend auf die zahlreichen Fragen aus dem Publikum zur derzeitigen Lage in der Ukraine. Erfolgreiche Buchspendeaktion Hugendubel rief in Kooperation mit der Deutschen Bahn und buchspende.org dazu auf, gebrauchte Bücher bei einer der über 90 Hugendubel-Filialen abzugeben. 90 000 gesammelte Titel konnten an Buchspende.org, ein Projekt der SinneWerk gGmbH, weitergeleitet werden, das Menschen mit Behinderung einen sinnvollen Arbeitsplatz ermöglicht. Neue, große Kinderbuchabteilung für Tyrolia in Rankweil Mit der Anmietung eines zusätzlichen Raumes ist die Buchhandlung Rankweil um rund 40 m² gewachsen. Herzstück der Erweiterung ist eine großzügige neue Kinder- und Jugendbuchabteilung mit Mangas und Young-Adults-Programm, Spielesortiment und Lesecke zum ungestört Schmökern. Aber auch die übrigen Buchsparten können nun umfangreicher © Tyrolia/Franziska Osirnigg newsticker und einladender präsentiert werden. Ergänzend dazu setzt Filialleiterin Stephanie Breuß (Foto) auf ein vielfältiges Angebot an Lesungen und Veranstaltungen – Auftakt dazu war vor Kurzem der Romance-Abend mit den Vorarlbergerinnen Anette Böhler und Lotte R. Wöss. BücherFrau des Jahres 2022 Zoë Beck, Autorin, Übersetzerin, Verlegerin und Aktivistin, wird mit dieser Auszeichnung für ihre vielfältigen Aktivitäten und ihr politisches Engagement innerhalb der Buchbranche geehrt. Gemeinsam mit Jan Karsten gründete sie 2013 den Literaturverlag CulturBooks. Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf internationaler Literatur. Weiters ist sie Mitinitiatorin des Aktionsbündnisses #verlagegegenrechts sowie Mitbegründerin des feministischen Netzwerks „Herland“ und im Vorstand der Litprom. © Tomaschko Wir suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen Vertriebsleiter (m/w/d) Als größter Buchgroßhändler Österreichs betreuen wir insgesamt über 600 Verlage sowie 3.000 Verkaufsstellen. Mohr Morawa ist für seine Partner die erste Adresse in der Verlagsauslieferung sowie im Barsortiment. Wir suchen einen zeitlich flexiblen Vertriebsprofi, bevorzugt aus dem Buchhandel bzw. Verlagswesen, der die Schnittstelle zwischen unserem Haus und unseren Partnern darstellt. In dieser zentralen Führungsposition erwarten wir eine hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit, strategische und planerische Kompetenzen, sowie eine ausgeprägte Dialog- und Teamfähigkeit. Reisefreudigkeit, Handschlagqualität, Kommunikationsfreude sowie Affinität zu Zahlen setzen wir voraus. Sie sind erster Ansprechpartner für unsere Partner im Verlagsbereich und im Bucheinzelhandel. Wir bieten eine nicht alltägliche Karrieremöglichkeit beim Marktführer in seiner Branche. Für ausreichende Einarbeitungszeit ist gesorgt. Die Position bietet exzellente Entwicklungsmöglichkeiten und wird neben einem Dienstwagen, der auch privat genutzt werden kann, mit einem Gesamtjahresgehalt ab EUR 65.000,- dotiert. Je nach Qualifikation und Erfahrung besteht Bereitschaft zur Überzahlung. www.mohrmorawa.at Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an Herrn Rainer Fritthum rainer.fritthum@mohrmorawa.at


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!