Unsere Online-Publikationen zum Blättern

Aufrufe
vor 2 Jahren

sortimenterbrief September 2019

  • Text
  • Geschichte
  • Welt
  • Wien
  • Kinder
  • Hardcover
  • September
  • Sortimenterbrief
  • Buch
  • Verlag
  • Isbn
Das österreichische Branchenmagazin für Buchmarkt, Buchverkauf und Buchwerbung. Ausgabe September 2019

uchrezension

uchrezension www.barbara-brunner.at Der aktuelle Lesetipp von Dr. Barbara Brunner Hass im Netz – ein brandaktuelles Thema, messerscharf seziert Liebe Leute, Martin Pietsch ist kein schlechter Kerl, aber vom Glück verfolgt ist er auch nicht gerade. Er arbeitete als Informatiker und wurde sozusagen wegrationalisiert, das war vor drei Jahren, und seither versucht er, sich dem Sog nach unten zu entziehen. Er nimmt sich eine billigere Wohnung, kauft nur das Notwendigste an Kleidung, und das so günstig es geht, ohne darin billig auszusehen, und er hat zu viel Zeit. In dem Maße, in dem der Glaube an sich selbst verschwindet, lässt auch sein Elan, sein Wille, das Ruder im Leben nochmals herumzureißen, nach. Zu viele Enttäuschungen hat er schon bei Vorstellungsgesprächen erlebt, zu demütigend sind die Schulungen, die das Arbeitsmarktservice anbietet, zu kaputt die Menschen, die mit ihm in diesen Schulungen sitzen. Da ist aber noch Rosi, die Freundin aus der früheren Firma, grenzenlos praktisch und tüchtig, die ihn vielleicht sogar noch liebt, aber die Lebenswege der beiden driften immer weiter auseinander. So bleibt auch emotional wenig übrig, vermutlich traut sich Pietsch auch keine Liebe mehr zu. Und dann kommt die Meldung, dass ein 18-jähriger Tschetschene in einer Wohnanlage in Wien ein kleines Mädchen ermordet hat. Unfassbar für die Eltern des Kindes, aber ebenso unfassbar für die Familie des Mörders, die ja nichts mehr will, als sich in Österreich zu integrieren und ja nicht als Ausländer aufzufallen. Anständig will man sein, ehrbar, und dann das ... Die Medien tun ihr Übriges, um die öffentliche Empörung am Kochen zu halten, und was sich im Netz abspielt, kann man sich vorstellen. Das Unglück nimmt seinen Lauf, als Martin, schon ziemlich angetrunken, im Netz die irren Postings zu diesem Mord liest, sich über die blöden Kommentare ärgert und dann – besoffen wir er ist – seinen dazu setzt: „Redet ruhig weiter. Ich helfe euch. Ich mache das inzwischen für euch. Gebt mir sein Messer und ich schlachte ihn genauso ab, wie er das kleine Mädchen.“ Am nächsten Tag Kopfweh und nur noch eine dunkle Erinnerung an sein Posting. Er schämt sich sogar dafür, verdrängt es. Inzwischen hat die Hetzjagd auf die Familie des Mörders so richtig Fahrt aufgenommen, eine publicitygierige Anwältin will den jungen Mann kostenlos vertreten. Die Schwester versucht verzweifelt, die Geschichte zu verdrängen und will nur ihren Job in einem Drogeriemarkt so unbeachtet wie möglich erledigen. Die Eltern sind so mit der Bewältigung des Unfassbaren beschäftigt, dass sie nicht merken, wie ihnen auch ihre Tochter abhanden kommt. In einem aufsehenerregenden Prozess wird Tim, der junge Tschetschene, wegen Mordes verurteilt. Unter dem Druck der öffentlichen Meinung wird die Verfassung geändert und die Todesstrafe legalisiert. Martin Pietsch bekommt die Einladung zu einem Einstellungsgespräch im Justizministerium, es wird ihm ein sicherer Job mit einem guten Gehalt angeboten, dazu eine Sonderzahlung von 20.000 Euro, wenn er die Hinrichtung des jungen Tim übernimmt. Das Angebot ist unmoralisch, aber Martin hat sich immerhin an der Debatte zur Legalisierung der Todesstrafe mit großmäuligen Postings im Netz beteiligt. Und jetzt soll er das tun, was er befürwortet hat? Und dafür auch noch belohnt werden? Das wäre doch der Ausweg aus seiner tristen Situation, und der junge Mann ist ja sowieso zum Tod verurteilt, und wenn er es nicht tut, dann macht es ein anderer ... Soll er oder soll er nicht? Und wird er? Wie dieses Buch endet, verrate ich Ihnen natürlich nicht, nur so viel, dass Sie es von Anfang an nicht mehr aus der Hand legen werden. Auch wenn man seine Hasspostings nicht nachvollziehen kann, so hat man doch ein gewisses Verständnis für die tägliche Tristesse in Martin Pietschs Dasein, und es ist verständlich, wie dringend er sich wieder einen Job und damit ein „normales“ Leben wünscht. Aber der Preis dafür ist zu hoch. Besonders berührt das Schicksal der Eltern des Mörders, die, kaum in der Sicherheit Österreichs angekommen, schon wieder an Emigration, innere und äußere, denken müssen. Ein hartes Buch, ebenso brillant geschrieben wie es die Leser manipuliert. Ein Roman, der bewusst macht, wie schmal die Linie ist, die Hasspostings von deren Realisierung trennt. Sollten Sie lesen ... meine ich. Herzlich Barbara Brunner PS: Einfach zum Nachdenken: „Das Internet und Facebook spiegeln schon die Stimmung in der Gesellschaft wider. Und die Justiz funktioniert am besten, wenn die Urteile auf große Akzeptanz in der Bevölkerung stoßen.“ Karoline Edtstadler, 7. 2. 2018 192 Seiten, HC mit SU ISBN 978-3-218-01180-8 € 22,– | Kremayr & Scheriau ET: September 44 sortimenterbrief 9/19

Spannende Spiele und fantastische Bücher Super Frauen Ein Quartett-Spiel Isabel Thomas und Laura Bernard In diesem Kartenspiel finden 44 der inspirierendsten Frauen aller Zeiten in den Kategorien Film, Sport, Aktivismus, Kunst, Wissenschaft und Mode zueinander. Ab 7 Jahren. 978-3-96244-106-7 11,90 € So machst du richtig coole Fotos Henry Carroll Kinder erhalten tolle Tipps und Techniken,wie sie mit Kamera oder Smartphone supercoole Meisterwerke schaffen können! Ab 8 Jahren. 978-3-96244-062-6 12,90 € Fabelwesen Ein fantastisches Klappbuch mit verblüffenden Wesen Good Wives and Warriors Durch Klappen der Vorderund Hinterteile entsteht ein wundersames Panoptikum aus über 1.000 mythischen Kreaturen. Ab 8 Jahren. 978-3-96244-087-9 18,00 € Meine Feen-Bibliothek Bastle dir eine Zauberwelt aus Mini-Büchern Daniela Jaglenka Terrazzini Eine Waldbibliothek mit 20 kleinen Märchenbüchern und Mini-Sachbüchern. Einfach ausschneiden, falten und kleben! Ab 8 Jahren. 978 3 96244 086 2 18,00 € Dino-Bingo Caroline Selmes Perfekt für dinoverrückte Kinder und ihre Familien. Ab 3 Jahren. 978-3-96244-076-3 20,00 € Schwein & Ferkel Ein Memo-Spiel Magma Wird jedes Tierkind seine Eltern finden? Robben, Seepferdchen, Löwen und Pandas – lernt die vielen glücklichen Tierfamilien kennen! Ab 4 Jahren. 978-3-96244-101-4 14,90 € Erster sein! Dschungel Das große Wimmel- Such-Spiel Caroline Selmes Ein aufregendes, temporeiches Spiel für die ganze Familie. 300 Dschungeltiere verstecken sich auf dem Wimmel-Spielbrett! Ab 5 Jahren. 978-3-96244-103-6 24,00 € Alice im Wunderland Erfinde deine eigenen Traum- Geschichten Anne Laval Eine neue, verrückte Variante von Alice im Wunderland! Erfinde deine eigenen Geschichten aus 20 beidseitig bedruckten Puzzleteilen. Ab 4 Jahren. 978-3-96244-092-3 14,90 € Kunst aus der Box Nicky Hoberman und Hiromi Suzuki Entdeckt Hunderte Möglichkeiten zu zeichnen! Erfindet die Welt mit eurer Fantasie neu. Ab 6 Jahren. 978-3-96244-089-3 18,00 € Hunde und ihre Welpen Ein Memo-Spiel Emma Aguado und Marcel George Für alle echten Hundefreunde! Hier werden 25 ver schiedene Hunderassen vorgestellt, die ihre süßen Welpen suchen. Ab 4 Jahren. 978-3-96244-074-9 14,90 € Finde meinen Doppelgänger Ein Memo-Spiel Rosalyn Wade und Marcel George 25 Paare fast identischer Tiere bringen selbst die scharfsinnigsten Tierfreunde und Insektenbeobachter auf Zack. Ab 4 Jahren. 978-3-96244-090-9 14,90 € Laurence King Verlag Auslieferung über: LKG Leipzig nadja.bellstedt@lkg-service.de Tel: +49 34206 65 256 Weitere Titel sowie Produktinformationen finden Sie auf www.laurencekingverlag.de


sortimenterbrief

Copyright 2022 | All Rights Reserved | Verlagsbüro Karl Schwarzer Ges.m.b.H.
Empfehlen Sie uns weiter!